Das kann deine MuseumsCard

Das kann deine MuseumsCard
Hast du schon einmal eine gruselige Moorleiche und wilde Tiere aus der Eiszeit ganz nah gesehen? Oder möchtest du einmal ein Wikinger sein? Mit der MuseumsCard hast du freien Eintritt ins Abenteuer.

mehr »

Freie Fahrt mit der MuseumsCard 2017

Mit Bus und Bahnen kostenlos ins Museum fahren? Deine MuseumsCard macht's möglich. An zwei Donnerstagen in den Herbstferien – am 19. und 26. Oktober 2017 – gilt die MuseumsCard als Fahrkarte in allen Bussen und Bahnen des Nahverkehrs (RE, RB, NBE, AKN, neg, Arriva) in Schleswig-Holstein. Auch Fahrten nach Hamburg sind möglich: An beiden Tagen können zusätzlich die Nahverkehrszüge (RE, RB, NBE, AKN) aus Schleswig-Holstein bis Hamburg-Altona bzw. Hamburg Hbf genutzt werden; andere Verkehrsmittel im Tarifbereich Hamburg AB des Hamburger Verkehrsbundes (HVV) sind jedoch nicht inbegriffen. Einfach die MuseumsCard oder die geöffnete MuseumsCard-App vorzeigen, und NAH.SH, der Nahverkehr in Schleswig-Holstein, bringt dich kostenlos ins Museum deiner Wahll! Den Fahrplan findest du unter www.nah.sh.

mehr »

Ferienspaß in Haithabu

In Haithabu ist während der Herbstferien wieder jede Menge los. Gucken, Staunen, Mitmachen! Hier eine kleine Übersicht:

mehr »
03.11.2017 bis 03.11.2017

Archäologische Sprechstunde

In der Archäologischen Sprechstunde im zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein werden Scherben, Versteinerungen, Steingeräte und alles, was alt ist, bestimmt. Es dürfen auch gerne Fundstücke mitgebracht werden! In gemütlicher Runde gibt es allerhand Interessantes zu entdecken und zu besprechen!

Am 3. November 2017, von 14 bis 17 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei!

mehr »
27.10.2017 bis 27.10.2017

Licht aus, Spot an!

Taschenlampenführung im Feuerwehrmuseum Schleswig-Holstein! Mit der Taschenlampe in der Hand erkundet eine Kindergruppe die Schausammlung im Dunkeln. Während des Rundgangs gibt es vom Museumsleiter kindgerechte Erläuterungen zum Feuermachen in der Steinzeit, zum Schlauchturm sowie zu den verschiedenen Feuerwehrfahrzeugen und Löschgeräten. Auf der Eisenbahnanlage fahren die Züge durch eine dunkle und geheimnisvolle Landschaft. Ob es dort auch Museumsgeister gibt?

mehr »
28.10.2017 bis 28.10.2017

Halloween im Wallmuseum

Lust auf Abenteuer, Grusel und Spannung? Dann auf zum Oldenburger Wallmuseum: Halloween – am Samstag, den 28. Oktober 2017. Los geht's um 19 Uhr!

mehr »

Herbstferienaktionen im Steinzeitpark

In den Herbstferien gibt es im Albersdorfer Steinzeitdorf wieder zahlreiche archäologische Mitmachaktionen für Groß und Klein.
Bitte beachten: Eine Gruppen-Teilnahme ab 12 Personen ist nur mit Vorab-Buchung möglich.

mehr »
19.10.2017 bis 19.10.2017

Wie Wunderlich!

Paul Wunderlich (1927-2010) ist vor allem bekannt als Gestalter bizarr-phantastischer Bildwelten in seinen Lithografien. Dass er ebenso ein umfangreiches Werk als Designer hinterließ, zeigt die Sonderausstellung anhand ausgewählter Objekte und Schmuck (noch bis zum 5. November 2017) – vom geflügelten Besteck bis zum von Schneckenhäusern gesäumten Tisch. Dazu veranstaltet das Wenzel Hablik Museum den Kinder-Malkurs Schmuck gestalten wie Wunderlich: am 19. Oktober 2017, von 10 bis 12 Uhr.
Anmeldung unter: 04821-888 60 20

mehr »

Museum? Probier mal!

Vom 4. bis zum 30. Oktober 2017 gibt es täglich wechselnde Mitmachaktionen im Oldenburger Wallmuseum. Zwischen 13 und 16 Uhr heißt dann: Museum? Probier mal!

mehr »

Alles rosa, alles blau?

Aktuelle Sonderausstellung im Industriemuseum Elmshorn: Alles rosa, alles blau?! Kinderwelten gestern und heute – noch bis zum 3. Dezember 2017.
Ob Ballspiele auf der Straße, der Lieblingsteddy, sorgsam gehütete Puppen oder die heiß ersehnte Eisenbahn: Mit den Objekten der Kindheit verknüpfen sich zahlreiche Erinnerungen. Mädchen übten sich lange Zeit vor allem als treusorgende Puppenmütter, Jungen führten Miniatursoldaten an oder tüftelten an technischem Spielzeug. Erst in den späten 1960er Jahren brachen diese Rollenmuster allmählich auf. Heute vermarkten Spielwarenhersteller ihre Produkte jedoch wieder gezielt nach Geschlechtern getrennt.
Die Sonderausstellung widmet sich Mädchen- und Jungenwelten zwischen 1900 und 2000 am Beispiel der Stadt Elmshorn. Anschaulich vermitteln Spielzeug, Fotografien und Erinnerungen einen Einblick in Kinderwelten vom Kaiserreich bis heute.

mehr »

Basteln und Entdecken im Schloss

Schlosskinder aufgepasst! Ob rätselhafte alte Gemälde erkunden, imposante Kronleuchter bestaunen, nach Herzenslust basteln oder auf der Wiese im Schlossgarten spielen: Immer sonntags um 11 Uhr heißt es Raus aus den Betten – Rein ins Schloss! Mit der Aktion Schlosskinder lädt die Stiftung Schloss Eutin alle Kinder von sechs bis elf Jahren aus Eutin und Umgebung ins Schloss ein, um das alte Gemäuser ganz neu zu entdecken. Jeden Sonntag können sie hier einen kunterbunten Vormittag verbringen und vielleicht eine Antwort auf spannende Fragen finden. Wie lebten Kinder vor vielen hundert Jahren? Gibt es im Schloss echte Helden? Wer nach dem Rundgang seiner Fantasie zu dem Entdeckten und Erzählten freien Lauf lassen möchte, hat dazu in der Museumswerkstatt Gelegenheit. Mit Stiften, Papier, Pinsel und farbigen Stoffen zaubern die kleinen Entdecker hier ihre eigenen Kunstwerke.

mehr »

Wilde Zeiten

Ab dem 8. September 2017 läuft die spannende Sonderausstellung WILDE ZEITEN. FOTOGRAFIEN VON GÜNTER ZINT. Eine Ausstellung der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Als politisch engagierter, kritischer Fotograf dokumentiert Zint Proteste und neue politische Bewegungen in der deutschen Nachkriegsgeschichte. In den 1960er Jahren ist er regelmäßig Gast im Hamburger Star-Club, wo er legendäre Größen der Musikszene wie Jimi Hendrix, The Who oder die Beatles porträtierte. Im Auftrag des Spiegel entstehen Fotoreportagen, mit denen Zint zu einem der wichtigsten Chronisten der APO und 68er-Bewegung wird. In den 1970er und frühen 1980er Jahren hält er als Augenzeuge und zugleich Beteiligter Aktionen der Friedens- und Anti-Kernkraft-Bewegung fest.

mehr »
25.06.2017 bis 01.11.2017

Tolle Ausflugstipps für Süddänemark

Es gibt noch weitere interessante Museen in Süddänemark inden Regionen Tønder, Sønderborg und Aabenraa, die Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre gratis besuchen können:

mehr »