Kloster Cismar

Das Kloster Cismar wurde vor über 700 Jahren im Jahr 1245 von Benediktiner Mönchen gebaut. Im Mittelalter war es die bedeutendste Abtei Ostholsteins. Die Klosteranlage, die Kirche und der Flügelretabel sind noch heute beeindruckend. Viele Bauelemente und Kunstwerke stammen aus Lübecker Werkstätten. Ab 1561 ging die Anlage an die Herzöge von Schleswig-Holstein-Gottorf über. Diese residierten auf Schloss Gottorf in Schleswig. Jetzt kannst du dort die Anlage erkunden, die Kirche besichtigen und Kunst aus jüngerer Zeit in Wechselausstellungen sehen. Bei der Besichtigung lohnt es sich, auf die Details zu achten und sich mit dem Mittelalter zu beschäftigen!

Adresse

Kloster Cismar
Bäderstrasse 42
23743 Grömitz/Cismar

Öffnungszeiten

April bis Oktober
Di–So 11–18 Uhr

Während der Landesgartenschau Eutin 2016 (28.4.-3.10.2016) Mo-So 11-18 Uhr

Kontakt

Tel. 04366/ 88465-22

service@schloss-gottorf.de
www.schloss-gottorf.de/kloster-cismar

vorheriges Museum nächstes Museum

Karte