Alles rosa, alles blau?

Aktuelle Sonderausstellung im Industriemuseum Elmshorn: Alles rosa, alles blau?! Kinderwelten gestern und heute – noch bis zum 3. Dezember 2017.
Ob Ballspiele auf der Straße, der Lieblingsteddy, sorgsam gehütete Puppen oder die heiß ersehnte Eisenbahn: Mit den Objekten der Kindheit verknüpfen sich zahlreiche Erinnerungen. Mädchen übten sich lange Zeit vor allem als treusorgende Puppenmütter, Jungen führten Miniatursoldaten an oder tüftelten an technischem Spielzeug. Erst in den späten 1960er Jahren brachen diese Rollenmuster allmählich auf. Heute vermarkten Spielwarenhersteller ihre Produkte jedoch wieder gezielt nach Geschlechtern getrennt.
Die Sonderausstellung widmet sich Mädchen- und Jungenwelten zwischen 1900 und 2000 am Beispiel der Stadt Elmshorn. Anschaulich vermitteln Spielzeug, Fotografien und Erinnerungen einen Einblick in Kinderwelten vom Kaiserreich bis heute.

Die Ausstellung ist zu den Öffnungzeiten des Museums zu sehen: Dienstag bis Samstag 14 bis 17 Uhr und Sonntag 11 bis 17 Uhr.
Kosten: Erwachsene 4 €, Kinder und Jugendliche mit MuseumsCard haben freien Eintritt.

Foto: Industriemuseum Elmshorn

Zum Museum:

Industriemuseum Elmshorn