Das kann deine MuseumsCard

Das kann deine MuseumsCard
Hast du schon einmal eine gruselige Moorleiche und wilde Tiere aus der Eiszeit ganz nah gesehen? Oder möchtest du einmal ein Wikinger sein? Mit der MuseumsCard hast du freien Eintritt ins Abenteuer.

mehr »

Handanlegen wie die Wikinger

In Haithabu gibt es allerhand zu entdecken, mitzumachen und zu lernen. Der Spaß kommt dabei auf gar keinen Fall zu kurz:

mehr »

Große Schatzsuche

Bis zum 31. August 2019 können die Besucher des zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein auf Schatzsuche gehen: nach Geschichten zu wahren und beinahe wahren Begebenheiten. Beginnend mit einer Schatzkarte, die die GPS-Koordinaten für den ersten Schatz bereithält, geht die Suche weiter, bis insgesamt vier Schätze gefunden worden sind. Zur Belohnung für alle gefundenen Schätze der digitalen Schnitzeljagd werden zum Abschluss im zeiTTor eine Medaille und ein Piratentaler verliehen. Die Schatzsuche dauert etwa 1,5 Stunden und ist fußläufig zu erreichen. Auf Wunsch kann die Jagd auf die vier Schätze aber auch auf mehrere Tage verteilt werden. Die Teilnahme ist kostenfrei, GPS-Geräte könne im Museum kostenlos gegen Pfand ausgeliehen werden.

mehr »

Tag des offenen Denkmals

Am 8. September findet unter dem Motto Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur bundesweit der nächste Tag des offenen Denkmals statt. Dann öffnet sich – in den meisten Fällen im übertragenen Sinne – Tür und Tor tausender Denkmale. Anlässlich des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums richtet sich der Blick verstärkt auf alle revolutionären Ideen oder technische Fortschritte über die Jahrhunderte – und darauf, wie diese neue Kunst- und Baustile herbeiführten und somit ein Zeitzeugnis der gesellschaftlichen, kulturellen und politischen Gegebenheiten darstellen.

mehr »
31.08.2018 bis 31.08.2018

Nachts im Museum

Am Freitag, den 30. August 2019, laden die Museen der Landeshauptstadt ein zur 20. Kieler Museumsnacht: Von 19 Uhr bis Mitternacht erwartet euch ein vielseitiges Angebot aus Ausstellungen, Kunstaktionen, Lesungen, Filmen, Musik, Aktionen für Kinder, Literatur, Tanz und Experimenten. Von Museum zu Museum kommt ihr mit einem kostenlosen Bus- sowie Schiff-Shuttle.

mehr »
25.08.2018 bis 25.08.2018

Die Nacht um die Ohren schlagen

Am Samstag, den 31. August, ist es wieder soweit: Die Lübecker Museen, zahlreiche Galerien und Kultureinrichtungen laden ein zur 19. Lübecker Museumsnacht. Unter dem Motto inside | outside lockt ein buntes Programm mit mehr als 100 Veranstaltungen die Menschen aus ihren Häusern.

mehr »

Zeitvertreib und leichtes Leben bei den Wikingern und Slawen

Auch im frühen Mittelalter hatte man durchaus Sinn für die angenehmen Seiten des Lebens. Zahlreiche Funde von Spielsteinen oder Kinderspielzeugen belegen, dass man nicht nur Arbeit kannte. Wie man vor 1.000 Jahren ohne Fernsehen und digitale Medien gemeinsam oder alleine seine Freizeit gestaltete, lässt sich beim Themennachmittag Spiel&Spaß erkunden. Neben Brettspielen und der Herstellung eigener Spiele können die Gäste eine entspannte Bootstour machen, sich in Geschicklichkeitsspielen oder dem Bogenschießen probieren. Viel Spaß!

mehr »

Zackigkeit!

Vom 25. August bis zum 10. November zeigt das Wenzel-Hablik-Museum Holzschnitte des Expressionismus aus einer Münchener Privatsammlung. Die scharf geschnittene Schwarzweißkunst mit ihrer Zackigkeit, ihrer Neigung zur Deformation und ihrem Hang zum Unmittelbaren und Primitiven unterstreicht das Gefühl von Spontaneität und Wahrhaftigkeit, das in der Zeit zwischen dem Ersten Weltkrieg und den Zwanzigerjahren vorherrschte.

mehr »

Kindheit und Schule um 1900

In der kleinen Museumsschule gibt es mit Matrosenkragen und Schleifen ausgestattet eine Unterrichtsstunde wie vor 100 Jahren: Schulregeln üben, schreiben mit dem Griffel auf Schiefertafeln und Schönschreiben mit alter Schrift mit Federhalter und Tintenfass. Das dürft ihr nicht verpassen!

mehr »

Mathematik zum Anfassen

Seit seiner Eröffnung bietet das Museum Tuch + Technik immer wieder spezielle Vermittlungsangebote in den sogenannten MINT-Fächern an. Dazu gehört in diesem Jahr die Ausstellung Mathematik zum Anfassen des Mathematikums Gießen, die bereits mehr als eine Million Besucher angezogen hat. Noch bis zum 25. August ist sie im Museum Tuch + Technik zu sehen. Auf etwa 250 Quadratmetern werden 30 Experimente angeboten, mit den Schülerinnen und Schüler Mathematik spielerisch erleben können. So kann man sich zum Beispiel in eine riesige Seifenhaut hüllen lassen oder entdecken, dass der kürzeste Weg nach unten nicht immer der schnellste ist. Die Ausstellung eignet sich besonders gut für Drittklässler. Für den Besuch einer Schulklasse ist eine Anmedlung erforderlich – unter der Nummer 04321-559 580.

mehr »

Geschichten aus der Steinzeit

Am Samstag führt eine Märchenerzählerin im Steinzeitdorf mit einer spannenden Geschichte in die Vergangenheit ein – ein tolles Erlebnis für Kinder und Erwachsene!
Am 24. August, von 15 bis etwa 16.30 Uhr. Treffpunkt am Eingang zum Steinzeitpark.

mehr »

Steinzeit? Da mach ich mit!

Es gibt wieder tolle archäologische Mitmachaktionen im Steinzeitpark! Gruppen ab 10 Personen bitte mit Voranmeldung.

mehr »

Wenn aus Dienern Herrscher werden

Auf unterhaltsame und amüsante Weise führen die Gräfin und ihr Dienstmädchen die Gäste durch das Schloss und das turbulente 19. Jahrhundert – und zeigen, wie aus Dienern schließlich Herrscher wurden. Denn während die gehobenen Schichten versuchten, an alter Herrlichkeit festzuhalten, brodelte in den unteren der Wunsch nach Gleichberechtigung und Mitbestimmung.

mehr »

Der Herkunft auf der Spur

Woher stammen die Exponate in unseren Museen? Wie sind sie in die Sammlung gekommen? Gibt es auch in den Lübecker Museen Stücke, die während der NS-Zeit ihren meist jüdischen Besitzern unrechtmäßig abgenommen wurden?
Die Lübecker Museen haben sich über drei Jahre lang mit dieser Frage auseinandergesetzt und z. T. richtige Detektivarbeit geleistet – und dabei hochinteressante Antworten gefunden!

mehr »

Wer essen kann, kann auch kämpfen!

Im Oldenburger Wallmuseum kann man das Mittelalter hautnah erleben!

mehr »

Auf den Spuren von Willy Brandt

Nein, im Willy-Brandt-Haus hat er nie gelebt: Geboren wurde der Arbeiterjunge Herbert Frahm in der Meierstraße 16. Wir treffen uns am Geburtshaus und folgen seinen Spuren über die Drägerwerke, den Buniamshof und die Innenstadt zum Willy-Brandt-Haus. Hier besteht im Anschluss die Möglichkeit, die Ausstellung über das politische Werden des ersten sozialdemokratischen Bundeskanzlers und Friedensnobelpreisträgers zu sehen.

mehr »

Zeit für Kultur – auch für Eltern und Großeltern

Von der MuseumsCard profitieren nicht nur die Kinder und Jugendlichen, sondern auch die ganz Großen: Das vielfältige Angebot lädt Eltern und Großeltern ein, Zeit mit ihren Kindern und Enkelkindern zu verbringen, es macht Kultur spielend zu einem Erlebnis für die gesamte Familie – und das ohne Verbindung mit großen Kosten. Weitere Museen und Sonderausstellungen, die auch den Erwachsenen einen Hochgenuss versprechen, findet man unter www.digicult-verbund.de sowie www.museumsverband-shhh.de.

mehr »

Tolle Ausflugstipps für Süddänemark

Es gibt noch weitere interessante Museen in Süddänemark in den Regionen Tønder, Sønderborg und Aabenraa, die Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre gratis besuchen können:

mehr »
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfährst du alles zum Datenschutz auf unseren Seiten
OK!