Freie Fahrt mit der MuseumsCard 2022

Mit Bus und Bahn kostenlos ins Museum fahren? Deine MuseumsCard macht's möglich. An zwei Donnerstagen in den Herbstferien – am 13. und 20. Oktober 2022 – gilt die MuseumsCard als Fahrkarte in allen Bussen und Bahnen des Nahverkehrs (RE, RB, NBE, AKN, neg, Arriva), 2. Klasse, in Schleswig-Holstein. Einfach die MuseumsCard oder die geöffnete MuseumsCard-App vorzeigen und NAH.SH, der Nahverkehr in Schleswig-Holstein, bringt Dich kostenlos ins Museum deiner Wahl! Den Fahrplan findest du unter www.nah.sh. Wenn du Fragen hast, hilft dir der NAH.SH-Kundendialog weiter - unter Telefon 0431-660 19 449 (Montag bis Samstag, von 8 bis 18 Uhr).
 
Übrigens: An beiden Tagen sind auch Fahrten nach Hamburg möglich, denn die Nahverkehrszüge (RE, RB, NBE, AKN) können bis Hamburg-Altona bzw. Hamburg Hbf genutzt werden. Andere Verkehrsmittel im Tarifbereich „Hamburg AB“ des Hamburger Verkehrsverbundes (hvv) sind jedoch nicht inbegriffen.

mehr »

Museumsausflug nach Eckernförde

Wenn ihr mit eurer Familie einen Wochenendausflug plant, dann bietet sich ein Besuch in Eckernförde an. Direkt am Rathausmarkt findet ihr das Museum Eckernförde, in dem ihr vieles über die Stadtgeschichte von Eckernförde erfahren könnt. Es gibt dort nicht nur Führungen und Projekte für Erwachsene, sondern auch extra für Kinder und Jugendliche.

mehr »

Das Zauberwort heißt: Energie

Am Sonntag, den 23. Oktober 2022 lädt das Schleswig-Holsteinische Landwirtschaftsmuseum in Meldorf ein zum Thementag Energie – Holz und Heizen.

mehr »

Astronomie für alle

Eine Mitmachausstellung für Groß und Klein, konzipiert vom Haus der Astronomie Heidelberg, gezeigt in Kooperation mit der vhs-Sternwarte Neumünster:

mehr »

Singen verbindet

„Sangeslust und Nationalgefühl – Gesangvereine auf dem Land“: Diese Sonderausstellung im Probstei Museum Scgönberg gibt einen Einblick in Vereinsleben, Repertoire und Organisation ländlicher Gesangvereine in der Probstei im 19. und 20. Jahrhundert. Sie beleuchtet die Geschichte der Sängervereinigungen als Teil der nationalen Bewegung. Zunächst eher ein städtisch-bürgerliches Phänomen, gründeten sich auch in ländlichen Regionen wie der Probstei sogenannte Liedertafeln, bei denen sich die Freude am Gesang mit dem Wunsch nach Gesellschaft und Zusammenhalt verband. Die Vereine richteten Feste, Bälle und Konzerte aus. Gemeinsame Ausflüge und Reisen zu Sängertreffen mit anderen Chören rundeten das umfassende Angebot für die Mitglieder ab. Wenn auch der Gesang und das gesellige Zusammensein im Alltag der Vereine im Vordergrund stand, war ihre Gründung doch eng mit dem aufkeimenden Nationalgefühl in Schleswig-Holstein verknüpft. Die Idee einer deutschen Nation hatte in den Kernlanden des Deutschen Bundes schon zu Beginn des 19. Jahrhunderts und spätestens mit dem Hambacher Fest Fuß gefasst. In den dänisch regierten Herzogtümern Schleswig und Holstein entwickelte die Frage nach der nationalen Identität eine ganz eigene Dynamik, die in der Schleswig-Holsteinischen Erhebung 1844 und schließlich im Deutsch-Dänischen Krieg 1864 gipfelte.

mehr »

Inseljugend

Das Museum Kunst der Westküste zeigt bis zum 27. November 2022 die Sonderausstellung "Inseljugend" des Fotografen Andreas Jorns.

mehr »

Ein Stück Museum jederzeit mit nach Hause nehmen

Während der Corona-Zeit hat das Flensburger Schifffahrtsmuseum einen Download-Bereich auf seiner Website eingerichtet und mit allerlei spannenden kostenfreien Materialien bestückt. Dort findet man zum Beispiel auch das Escape-Spiel für Anfänger_innen, das das Museum in Eigenregie entwickelt hat.

mehr »

Große Schatzsuche

Auch in diesem Jahr lockt die GPS-Schatzsuche Neustadt in Holstein mit neuen Verstecken und wahren, manchmal auch beinahe wahren Geschichten. Mit Hilfe von GPS-Koordinaten gilt es kleine Schildchen zu finden. Sie enthalten den Titel der Schatzgeschichte und die Koordinaten des nächsten Schatzes. Per QR-Code kann die Schatzgeschichte auf dem Smartphone gelesen werden. Insgesamt sind vier Schätze versteckt. Wer alle gefunden und „gehoben“ hat, erhält im zeiπor ein Heft mit den dazugehörigen Geschichten und, wer möchte, einen Stempel im Abenteuer-Pass der TALB. Die TALB unterstützt das Projekt im Rahmen der „Bucht der Abenteuer“.

mehr »

Donnerkeil und Klapperstein

Das Heimatmuseum Heiligenhafen lädt kleine und große Nachwuchsgeolog_innen regelmäßig dazu ein, Fossilien zu bestimmen beziehungsweise bestimmen zu lassen – und zwar unter fachkundiger Anleitung von Diplom-Geologe J. Jannsen.

mehr »

zeiTTor erneut ausgezeichnet

Dem zeiTTor wurde Anfang des Jahres 2022 eine große Ehre zuteil: Zusammen mit sieben weiteren Einrichtungen erhielt es erneut das Gütesiegel „Zertifiziertes Museum“. Bisher haben landesweit nur 30 Häuser diese Auszeichnung erhalten, was knapp 1 Prozent aller Schleswig-Holsteinischen Museen entspricht. Angeboten wird die Qualitätsprüfung von der Museumsberatung und -zertifizierung Schleswig-Holstein, deren Träger das Nordkolleg in Rendsburg ist. Sie setzt sich aus einer unabhängigen Fachjury namhafter Museumsexpert_innen aus Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen und Dänemark zusammen.

mehr »

Digitale Rundgänge durch Museen und Ausstellungen

Die virtuelle Welt hat für viele Menschen in der Cornoa-Krise eine Art zweites Zuhause geschaffen. Hier kann man soziale Kontakte pflegen, sich informieren und sich die Zeit vertreiben, den Schulunterricht fortführen und Kultur genießen. Viele Museen haben nämlich einen virtuellen Rundgang bereitgestellt, der sich auch jetzt, da die meisten Häuser wieder eingeschränkt geöffnet haben, für einen spannenden Museumsbesuch anbietet.

mehr »

Museumsbesuche in Corona-Zeiten

Illustration Corona Virus ©starLineDie Gesundheit ist das Allerwichtigste, daher gelten bis auf Weiteres gewisse Richtlinien für alle Museen. Dazu gehören Abstands- und Hygieneregeln sowie beispielsweise Plexiglasscheiben vor den Kassen.

mehr »
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfährst du alles zum Datenschutz auf unseren Seiten
OK!