Segeberger Bürgerhaus

Das Bad Segeberger Museum befindet sich im ältesten Bürgerhaus der Stadt, einem Fachwerkgiebelhaus von 1541, dessen Urzelle noch aus der Notzeit nach dem Stadtbrand von 1534 stammt. Die Geschichte des Bürgerhauses und die Entwicklung Segebergs von der Stadtgründung im 12. Jahrhundert bis heute werden in zwei Dauerausstellungen dargestellt. Alle Um- und Anbauten des einstigen Fachhallenhauses mit seinen Arbeitskammern, Wohnzimmern, Dielen und Stuben sind am heutigen Gebäude noch ablesbar und berichten von einer fast 500-jährigen Entwicklungsgeschichte bürgerlicher Wohnkultur Holsteins. So wirken die Räume des 16. Jahrhunderts mit der berühmten Upkamer geradezu mittelalterlich. Auch die Urzelle des Hauses ist in der Fachhallendiele noch heute erkennbar.

Die Darstellung der Geschichte Segebergs gliedert sich in mehrere Teile: Der erste Teil zeigt die Entstehung der frühen Holzhütten-Siedlung im Schatten des riesigen Kalkbergs und der Siegesburg seit dem 12. Jahrhundert und die Entwicklung zur Fürstenresidenz unter dem Statthalter des dänischen Königs, Heinrich Rantzau, im 16. Jahrhundert. Im Zentrum dieses Raumes steht das große Stadtmodell Segeberg um 1600 mit der Rekonstruktion der Siegesburg, die bis zu ihrer Zerstörung 1644 den Mittelpunkt des einstigen Stadtbildes prägte. Ergänzt wird dies durch die Video-Animation Segeberg anno dom. 1600.
In einem weiteren Raum wird Segebergs Weg von einer verarmten Handwerkerstadt der Frühen Neuzeit zum mondänen Badeort mit pompösem Kurhaus nachgezeichnet, und die Entstehung der landesweit bekannten Karl-May-Spiele in der brachliegenden NS-Thingstätte aufgezeigt.

 

Adresse

Segeberger Bürgerhaus
Lübecker Str. 15 (neben dem Rathaus)
23795 Bad Segeberg

Öffnungszeiten

April bis Mai: Do – So 12 – 17 Uhr
Juni bis Okt.: Mi – So 12 – 17 Uhr

Aufgrund der Verordnungen zum Infektionsschutz ist der Zugang der Öffentlichkeit zum Museum nur eingeschränkt möglich. Für die aktuellen Maßnahmen informiert euch bitte vorab telefonisch oder auf der Website des Museums. Es besteht die Pflicht des Tragens einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung und es werden Kontaktdaten erhoben.
 

Kontakt

Tel.: 04551/964 204

museum@vhssegeberg.de
www.museum-badsegeberg.de

vorheriges Museum nächstes Museum

Karte

Termine und News

13.05.2021

Hugh, ich habe gesprochen!

Nach der sehr erfolgreichen Sonderausstellung zu den Anfangsjahren der Karl-May-Festspiele in Bad Segeberg präsentiert das Segeberger Bürgerhaus nun eine weitere Sonderausstellung zu diesem Thema: "Karl May und die Orientaufführungen" erzählt von ganz besonderen Stücken, die früher am Kalkberg aufgeführt wurden – so wie zum Beispiel "Durch die Wüste".
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfährst du alles zum Datenschutz auf unseren Seiten
OK!