Schleswig-Holsteinisches Landwirtschaftsmuseum, Meldorf

Wie funktionierte Landwirtschaft in den vergangenen Jahrhunderten? Wie hat sich die Arbeit auf dem Land seitdem verändert? Hier erlebt ihr historische Landtechnik hautnah! Unsere Dauerausstellung zeigt den Strukturwandel in der Landwirtschaft vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis zur modernen Landwirtschaft am Beispiel von Arbeitsgera?ten und Landhandwerk sowie den technischen Wandel, mit einem Schwerpunkt auf Traktoren und Dreschmaschinen der 1930er bis 1970er Jahre.

In den Sommermonaten öffnet das u?ber 300 Jahre alte Dithmarscher Bauernhaus seine Grot Dör. Im Haus erfahren die Besuchenden, wie das Leben einer Bauernfamilie um 1850 aussah, als Mensch, Tier und Ernte noch unter einem Dach untergebracht waren. Im Gerda-Nissen-Rosengarten begeistern über 50 historische Rosensorten aus Schleswig-Holstein vor allem während der Blütezeit von Mitte Mai bis Mitte Juli die Besuchenden. Das Team der Mitarbeitende der Stiftung Mensch sorgt dafür, dass alle sich wohlfühlen – sowohl im Museum als auch im Museumscafé und Bistro Neue Holländerei.

Adresse

Schleswig-Holsteinisches Landwirtschaftsmuseum
Jungfernstieg 4
25704 Meldorf

Öffnungszeiten

Di - So: 10 - 17 Uhr
Das Dithmarscher Bauernhaus ist von April bis Anfang Oktober geöffnet.

Museumsführungen und Angebote für Gruppen nach Vereinbarung.

Kontakt

Tel.: 0 48 32 / 979 390

junge@vhs-dithmarschen.de

www.landwirtschaftsmuseum-schleswig-holstein.de

vorheriges Museum nächstes Museum

Karte

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfährst du alles zum Datenschutz auf unseren Seiten
OK!